Panzerriegel – Für noch mehr Sicherheit

Panzerriegel Karlsruhe

Panzerriegel sind eine ideale Möglichkeit, eine Tür wirklich sicher zu machen. Im Bereich der mechanischen Möglichkeiten ist ein Panzerriegel die stärkste Variante. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Ausführungen. Bevor Sie sich für einen Panzerriegel entscheiden, sollten Sie sich umfassend zum Thema Gebäudesicherheit und Einbruchschutz beraten lassen. Hierfür steht Ihnen der Schlüsseldienst Karlsruhe gerne zur Verfügung. Mit einem kompetenten Team steht das Unternehmen an Ihre Seite. 

Mechaniker, Sicherheitstechniker und Mechatroniker sind gemeinsam mit Ihnen bemüht, die optimale Lösung zu Ihrem Schutz und der Sicherung Ihres Eigentums zu finden. Dabei werden Wünsche nach Sicherheit gegen hohe Kosten abgewogen und sinnvoller Schutz gegen die mögliche Gefahr, sich das eigene Zuhause zum Gefängnis umbauen zu lassen. Ein Panzerriegel an der Tür mag in diesen Überlegungen ein sinnvoller Kompromiss sein.

 

Ein Panzerriegel gibt ein sicheres Gefühl

Was genau ist nun eigentlich ein Panzerriegel? Ein Panzerriegel ist eine zweiteilige Eisenstange, die quer an der Innenseite der Tür angebracht wird. Diese Eisenstange wird gehalten von einem Eisenkasten, der an er Tür angebracht ist sowie von zwei Halterungen, die ebenfalls aus Eisen bestehen und rechts und links der Tür am Türrahmen fest im Mauerwerk verankert wurden. Zum Schließen wird die Eisenstange an beiden Seite herausgeschoben und mit einem Schloss fixiert, welches in der Mitte der Türinnenseite sitzt. Wird nun versucht, die Tür gewaltsam aufzustoßen, ist dies nicht möglich, da die Eisenstange sowohl an der Scharnierseite als auch an der Schlossseite sicher in der Eisenhalterung ruht. Zum Öffnen der Tür wird nun zunächst das Schloss in der Mitte der Türinnenseite entriegelt, wodurch es möglich ist, die zweiteilige Eisenstange so weit in den Kasten zu schieben, dass sie nicht mehr in den Halterungen am Türrahmen sitzt und die Tür nicht mehr blockiert wird. Sie lässt sich nun bequem öffnen.

 

Ungebetene Besucher haben keine Chance

Die eingangs erwähnten unterschiedlichen Ausführungen beziehen sich auf die verschiedenen Arten, durch welche die Eisenstange in den Kasten geschoben wird. Dies kann ein Hebel sein, oder ein Drehgriff. Ein sehr praktischer Schutz zum Beispiel vor gefürchteten Klingelgangstern ist in Karlsruhe eine Variante mit einem Sperrbügel. Die Tür lässt sich im verriegelten Zustand einen Spalt breit öffnen, jedoch von außen auch gewaltsam nicht aufstoßen oder eintreten. Panzerriegel geben also objektive Sicherheit und sehen nicht nur sicher aus. Doch ist vielleicht gerade das Aussehen der Panzerriegel nicht jedermanns Sache. Mit ihrer dominanten Breite über die ganze Tür, fallen sie sofort ins Auge. Die Tür sieht verbarrikadiert aus. In solchen Räumlichkeiten mag sich mancher eventuell atmosphärisch abgestoßen oder eingesperrt fühlen. Daher sollte man besonders in offenen Wohnungen und Häusern, in denen der Eingangsbereich offen und die Haustür ständig zu sehen ist, diesen Effekt gegen den Nutzen gut abwägen oder zumindest den Panzerriegel in einer wohnlicheren und der Tür angepassten Farbe wählen. Sehr hilfreich und beliebt sind Panzerriegel, um Kellertüren zu schützen oder Türen, die ständig unbeaufsichtigt sind.