Fenster richtig sichern und Einbrüche verhindern

Fenster sichern Karlsruhe

Mit Einbrüchen ist nicht zu spaßen. Denn auch wenn die Täter in vielen Fällen „nur“ Gegenstände entwenden und den Opfern keine körperliche Gewalt antun, verbleibt meist ein psychischer Schmerz – manchmal gar lebenslang. So etwas möchte niemand erfahren und ist darum darauf aus, sein Heim so sicher wie nur möglich zu gestalten. Hierzu geben viele Einwohner in Karlsruhe eine große Menge Geld für sicherere Türen aus. Dabei erfolgt ein nicht geringer Teil von Einbrüchen allerdings über die Fenster.

Aus diesem Grund sollte sich auch darüber Gedanken gemacht werden, welche Möglichkeiten infrage kommen, was die Thematik Fenster sichern angeht. In dem folgenden Text können Sie einige Varianten bezüglich „Fenster sichern“ in Erfahrung bringen. Des Weiteren vermittelt er auch einige weitere Tipps dazu, wie Sie Ihre Fenster sichern können.

 

Die Fenster sichern - Was ist auf alle Fälle zu beachten?

Wenn es um Fenster sichern geht, ist es selbstverständlich, sie nicht sperrangelweit offen zu halten. Schließlich ist dies für Verbrecher eine schnelle Einladung.  Aber auch bei gekippten Fenstern ist dies nicht anders. Aus genau diesem Grund sollte, wenn es um das Thema Fenster sichern geht, immer Folgendes beachtet werden:

- Bei kürzerer oder längerer Abwesenheit gilt es, immer vollständig Fenster sichern, indem sie komplett geschlossen werden.

- Kontrollieren Sie vor dem Verlassen des Hauses oder der Wohnung alle Räume auf die Fenstergeschlossenheit. 

- Für effektives Fenster sichern ist es angebracht, am Abend die Rollläden herunterzulassen. Am nächsten Tag werden sie wieder hinaufgezogen. Im anderen Fall ist es für Einbrecher ansonsten leicht zu erkennen, dass niemand zu Hause ist. 

 

Sicherung durch neue Fensterbeschläge und Fenstergriffe

Möchte man die Fenster sichern, sollte bereits bei ihrem Einbau an entsprechende Sicherungen gedacht werden. Geschieht dies nicht oder handelt es sich um ältere Exemplare, so ist es auch nicht schlimm. Schließlich ist es zu jeder Zeit noch möglich, das Thema Fenster sichern in Angriff zu nehmen. Eine äußerst bewährte Nachrüstungsmethode sind hierbei die einbruchhemmenden Fensterbeschläge. Sie stehen in der Verbindung mit abschließbaren Fenstergriffen. Dabei ist es die Aufgabe der normalen Fensterbeschläge, das Fenster sichern vor Wind und Wetter zu gewährleisten. Die einbruchhemmenden Fensterbeschläge besitzen jedoch zusätzlich noch eine Pilzkopfverrieglung. Dank ihr sind sie im Wesentlichen schwieriger aufzuhebeln. Eine noch größere Sicherheit verschaffen sie in Verbindung mit den abgeschlossenen Fenstergriffen. Und um den Fenster sichern Effekt noch stärker zu intensivieren, können zusätzliche Schlösser angebracht werden. 

 

Das Kellerfenster ausreichend absichern 

Nachdem Sie eventuell daran gewesen sind, im Wohnbereich sämtliche Fenster zu sichern, sind oftmals noch nicht alle dieser Einbruchsgefahren beseitigt. Denn in Karlsruhe können Einbrüche auch über die Kellerfenster stattfinden. Somit gilt es, selbst diese Fenster sichern. Dabei können auch hier zusätzliche Schlösser ihren Einsatz finden. Noch mehr hat es sich jedoch bewährt, die Kellerfenster so einzubauen, dass sie nicht komplett geöffnet werden können. Ebenso ist es möglich, mit den sogenannten Riegelstangen eine Fenstersicherung herbeizuführen. Diese Riegelstangen als auch sämtliche zusätzliche Schlösser können dabei frei verkäuflich in einem Baumarkt erworben werden, sodass das Fenster sichern schon fast zum Kinderspiel wird. Um die Fenster sicher zu halten, ist es zudem empfehlenswert, vorab einmal mit einem Fachmann und/ oder mit der Polizei zu sprechen. Schließlich kann somit in Erfahrung gebracht werden, welche Sicherheitsmaßnahmen exakt empfohlen werden.