Es gibt viele Gründe für den Wechsel eines Türschlosses

In einem Haushalt existiert tagtäglich eine Menge an verschiedenen Aufgaben. Einige, wie zum Beispiel Wäschewaschen, Geschirr abwaschen oder eine Glühbirne austauschen, fallen recht häufig an. Andere Tätigkeiten wiederum sind nur eher selten zu erledigen. Diese hingegen können Fensterputzen oder der Erwerb von neuen Haushaltsgeräten sein. Ein dritter Teil an Erledigungen dagegen ist noch rarer. Hiermit sind etwa Zimmerrenovierungen gemeint. Aber auch die Tatsache des Türschloss wechseln zählt hier hinzu.

Insbesondere das Letztgenannte ist aufgrund seiner seltenen Anwendung für viele Menschen ein Problem. Dabei ist es in Karlsruhe oftmals unumgänglich, ein Türschloss zu wechseln. Die Gründe hierfür können äußerst vielseitig sein. 

 

Die Gründe, warum Türschlösser ausgetauscht werden

Haben Menschen vor, das Thema Türschloss wechseln in Angriff zu nehmen, gibt es dafür nicht immer den gleichen Grund. Eine Ursache kann sein, dass der bisherige Partner aus der gemeinsamen Wohnung auszieht. Damit er sich nach dem Auszug nicht noch einmal Zutritt zu der Wohnung verschaffen kann, ist es möglich, das Türschloss zu wechseln. Ebenso existiert die Möglichkeit, dass der Schlüssel verloren gegangen oder geklaut worden ist. Der Dieb beziehungsweise der Finder könnte nun in Erfahrung bringen, wo die Wohnung liegt oder wo sich das entsprechende Wohnhaus befindet. Anschließend ist ihm ein problemloser Zutritt möglich. Entschied sich der Eigentümer jedoch zuvor, das Türschloss auszuwechseln, so ist die Wohnung natürlich mit dem alten und abhanden gekommenen Schlüssel nicht mehr zugänglich. Zu guter Letzt kann es auch noch vorkommen, dass zwanghaft ein Türschloss auszuwechseln ist. Dies tritt dann in Kraft, wenn das alte Türschloss vorab mutwillig (durch Einbrecher) oder aufgrund seines Alters beschädigt worden ist.

 

Eigenständig das Türschloss wechseln

Gilt es, ein Türschloss zu wechseln, können Hobbyhandwerker dies meistens selber erledigen. Wird der Vorgang in den folgenden Schritten durchgeführt, so kann dabei in der Regel nichts schief gehen:

 

  1. Schließzylinder auswechseln: Um ein Türschloss zu wechseln, muss die Zylindergröße bekannt sein. Um sie zu ermitteln, öffnen Sie die Tür und sehen sich das Schloss auf der Kante an. In Zylinderhöhe werden Sie dabei eine Stellschraube erkennen können. Von ihr aus messen Sie in beide Richtungen bis zum Beschlagsende. Die Werte werden notiert.
  2. Kaufen Sie ein entsprechendes Zylinderschloss.
  3. Entfernung Türgriff und Vierkant: Bei dem Türschloss auswechseln werden als Nächstes die Türgriffe und das Vierkant entfernt. Oftmals ist hierbei ein Abschrauben der Beschläge notwendig.
  4. Zylinderschloss ausbauen: In diesem Bereich beim „Türschloss wechseln“ wird die Stellschraube mittels Schraubenzieher herausgedreht und das Schloss entnommen.
  5. Das neue Schloss wird nun eingesteckt.
  6. Die Beschläge werden wieder montiert, die Griffe als auch das Vierkant werden wieder hineingesteckt und mittels Festschrauben befestigt.
  7. Zu guter Letzt wird die Feststellschraube an ihren für sie vorgesehen Platz fest hineingedreht. 

Die Auswechslung jemand anderem überlassen

Handelt es sich darum, ein Türschloss zu wechseln, muss dies für handwerklich Unbegabte jedoch nicht von ihnen selber übernommen werden. Vielleicht haben Sie Verwandte, Bekannte oder Freunde, welche Ihr Türschloss wechseln können. Im anderen Fall ist es auch noch möglich, von einem Fachmann das Türschloss wechseln zu lassen. In Karlsruhe gibt es hierbei zahlreiche Schlüsseldienste, welche Ihnen gerne behilflich sind, wenn es darum geht, ein Türschloss zu wechseln.